Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

1891 - 1900

Bemerkenswerte Ereignisse; eine Auswahl:

  • Vom 1. bis 5. Jänner 1891 lag das Tagesminimum jeweils unter -15 °C, im gesamten Jänner gab es 25 Eistage.
  • Am 22. Jänner 1892 wurde eine Minimaltemperatur von -23,0 °C gemessen.
  • Im Juni 1892 wurde die bisher höchste Anzahl 23 Niederschlagstagen pro Monat registriert (Stand Juli 2017). Der Gesamtniederschlag in diesem Monat betrug 222,7 mm.
  • Vom 14. bis 22. Februar 1895 lag das Tagesmittel unter -5 °C.

 

 

text

Mag.phil. Ing.

Helga Pietsch


Informationen:

1893 / 11: Angabe der Stationshöhe mit 370 m.

1895 / 05: Angabe der Stationshöhe mit 368,83 m.

1894 bis 1898: Verwendung von verschiedenen Barometern des Typs Fortin.

1898 / 01: Barometer Fortin Nr: 259 (bis in die 1930er Jahre).

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.