Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

1911 - 1920

Bemerkenswerte Ereignisse; eine Auswahl:

  • Am 11. und 12. sowie am 14. und 15. August 1912 lag die Tagesmitteltemperatur jeweils unter 15 °C.
  • Eine Schneedecke gab es durchgehend vom 11. Jänner bis 8. März 1917 (57 Tage).
  • Der Jänner 1917 wies 15 Tage mit messbarem Schneefall auf.
  • Am 3.Oktober 1920 lag das Tagesmaximum bei +20.0 °C, am 31. Oktober wurde ein Tagesminimum von -9.6 °C gemessen.

text

Mag.phil. Ing.

Helga Pietsch


Informationen:

1912 / 01: Neue Schriftsorte der Monatstabellen mit den neuen Spalten: "Schneedecke" und "Atmosphärische Erscheinungen".

1912 / 01: "Höhe des Thermometers über dem Erdboden" wird mit 2,90 m angegeben.

1915 / 08: Eintrag über Probleme mit dem Hygrometer und einen darauf folgenden Gerätevergleich und Berechnung der Werte aus dem Psychrometer.

1915 / 09: Auswertung in den Monatstabellen für Trübe Tage, Heitere Tage, Eistage und Frosttage (bis 1924 / 01).

1920 / 12: Eintrag über die Reparatur des Hygrometers.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.