Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Einblick in die Forschung

Foto: Poetzi (Quelle: F. Kerschbaum)

Foto: Grossmann (Quelle: F. Kerschbaum)

Foto: Moedas,Tockner (© European Union, 2018)

50 Jahre FWF - BeOpen-Festival in Wien

Am Maria-Theresien-Platz, vor dem Naturhistorischen Museum, fand vom 8. bis zum 12. September das Festival BeOpen zum 50 jährigen Bestehen des FWF statt. Alle Wissenschaftsdisziplinen, die vom FWF unterstützt wurden und werden, haben auf insgesamt 18 Stationen Einblicke in ihre Forschung gegeben. Die Astronomie präsentierte sich unter dem Titel "Wie wird das Verborgene sichtbar?" mit Beiträgen der Astro und Teilchenphysik Innsbruck (Scintillationszähler, Sternschwingungen), der Astrophysik Wien (Infrarotbeobachtung) und der Astrophysik Graz mit Lifebildern der Sonne in H-alpha, Weißlicht und Satellitenaufnahmen.

Desmond Grossmann und Werner Pötzi erklärten Schülern, Studenten und wissenschaftlich Interessierten, wie die Sonne aufgebaut ist, wie sie funktioniert und wozu wir sie erforschen. Am Mittwoch Abend kamen der  EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation Carlos Moedas zusammen mit dem FWF Präsidenten Klement Tockner an unseren Stand und erhielten eine kurze Einführung in die Sonnenphysik.

Video

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.