Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Tag der Naturwissenschaftlichen Fakultät

Universität

Bürgermeister Siegfried Nagl (2.v.l.) überreichte das Goldene Ehrenzeichen an Franz Aussenegg - im Bild mit seiner Frau. Rektorin Christa Neuper (2.v.r.), NAWI-Dekan Christof Gattringer (l.) und Alt-Bürgermeister Alfred Stingl gratulierten. Fotos: Uni Graz/Pichler

Zoodirektorin Dagmar Schratter gab Einblicke in die Aufgaben des Tiergarten Schönbrunn im Bereich der Forschung und des Artenschutzes.

Studiendekanin Ursula Athenstaedt überreichte den Nachwuchsförderpreis für Frauen der Fakultät an Birgit Teubl (2. Platz) ...

Franz Aussenegg erhielt Goldenes Ehrenzeichen der Stadt Graz

Mit der Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens der Stadt Graz an Univ.-Prof. i.R. Dr. Franz Aussenegg startete am 1. Dezember 2016 der Tag der Naturwissenschaftlichen Fakultät in der Aula der Uni Graz. Bürgermeister Siegfried Nagl überreichte die Auszeichnung an den Experimentalphysiker, der als Pionier der Laserforschung international höchstes Renommee genießt.

„Es gibt da eine neue Lichtquelle, schau dir das mal an“, sagte Prof. Julius Wagner Anfang der 1960er-Jahre an der Uni Graz zu seinem Dissertanten Franz Aussenegg. Dieser nahm die Herausforderung an und sollte bald Geschichte schreiben: Der junge Forscher konstruierte den ersten Laser des Landes, Baujahr 1964, der als ältester erhaltener Laser Österreichs im UniGraz@Museum ausgestellt ist. Die Maschine zur Erzeugung von gebündeltem Licht hatte kurz davor in den USA für Furore gesorgt, aber nur langsam den Weg über den Atlantik genommen. Ausseneggs Apparat ebnete den Weg für weitere Forschungen bis hin zu bahnbrechenden Erkenntnissen der Nanooptik an der Uni Graz, die heute ebenfalls international Aufsehen erregen. „Sie haben der Gesellschaft viel zurückgegeben“, dankte Bürgermeister Nagl dem Forscher für sein Lebenswerk.

Der NAWI-Tag bot aber auch Gelegenheit zur Vorstellung der neuen ProfessorInnen und kürzlich Habilitierten der Fakultät sowie zur Auszeichnung herausragender junger Forscherinnen. Den Nachwuchsförderpreis für Frauen der Fakultät erhielten die Erdwissenschafterin Dr. Elisavet Georgopoulou (1. Preis, 1.000 Euro), und die Pharmazeutinnen Dr. Birgit Teubl (2. Preis, 500 Euro) und Dr. Tanja Gerlza (3. Preis, 500 Euro).

Eine erfolgreiche Absolventin der NAWI-Fakultät sorgte für einen weiteren Höhepunkt des Abends: Prof. Dr. Dagmar Schratter, Direktorin des Tiergarten Schönbrunn, sprach in einem Vortrag über die Rolle der Zoos im 21. Jahrhundert am Beispiel „ihrer“ Einrichtung im Zusammenhang mit Forschungsschwerpunkten und Artenschutz.

Ziel des Fakultätstags, zu dem der alumni UNI graz gemeinsam mit dem Dekanatsteam geladen hat, ist, den Austausch zwischen den Angehörigen der Fakultät, ihren AbsolventInnen und ehemaligen Mitgliedern zu fördern.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.