Lineare Algebra (für PhysikerInnen, WS 11/12)




Hier finden Sie Anschauungsmaterial zur Vorlesung (wie Mathematica-Notebooks) und Übungsbeispiele:

Vorlesungszusammenfassungen:

Kapitel 1-5





Der 3. (und letzte) Termin für die Vorlesungsklausur ist am Dienstag, 2.10.2012 um 16:00 im HS 05.12 (Physikgebäude 1.Stock) an der KFU (Dauer 90 Minuten)


Der 2. Termin für die Vorlesungsklausur ist am Donnerstag, 29.3.2012 um 17:00 Uhr im HS 15.14 an der KFU (Dauer: 90 Minuten).

Der 1. Termin für die Vorlesungsklausur ist am Freitag, 3.2.2012 um 10:00 Uhr im HS 15.14 an der KFU (Dauer: 90 Minuten).

Es sind keine Hilfsmittel erlaubt!

Melden Sie sich bitte für die Vorlesungsklausur (zu gegebener Zeit) über UNIOnline bzw. TUOnline an!

Im Gegensatz zur Übungsklausur besteht die Vorlesungsklausur eher aus allgemeinen Fragen und nicht aus konkreten Rechnungen (Beispiel einer vorangegangenen Klausur).

Wenn Sie nach einem der angegebenen Lehrbücher lernen wollen, so umfasst der Stoff der Vorlesung, der auch abgeprüft wird, in etwa:

Arens, Hettlich et al.: Kapitel 14-20 außer numerische Anwendungen (viel Beispiele und Kontrollfragen)

Lang, Pucker: Kapitel 3, 12.1, 12.2.3, 12.3, 16.2, 16.3  (in der 2. Auflage)

S. Lang (Linear Algebra): Kapitel 1-8 außer 3.5, 5.4, 5.6-5.8



Übungen:


Die 1. Übungsklausur findet für alle Übungsgruppen (KFU+TU) am 6.12.2011 im HS 15.14 zur übliche Vorlesungszeit (8:00 - 9:30) statt.

Die 2. Übungsklausur findet für alle Übungsgruppen (KFU+TU) am 1.2.2012 im HS 06.01 um 8:00 (Dauer 90 Minuten) statt.

Ein Nachtermin zur 2. Übungsklausur (für all jene, die an der 2. Übungsklausur nicht teilnehmen konnten) findet für alle Übungsgruppen (KFU+TU) am 22.3.2012 im HS 05.12 (Physik KFU) um 17:00 (Dauer 90 Minuten) statt.

Als einziges Hilfsmittel ist ein 2-seitiger DIN-A4 "Schwindelzettel" erlaubt (kein Taschenrechner).



Übungsbeispiele werden etwa 1 Woche vor den Übungen ausgegeben bzw. können von der Webseite zur Vorlesung heruntergeladen werden.

Zur Benotung der Übungen werden verschiedene Kriterien herangezogen:

  1. 2 Übungsklausuren: Dauer 90 Minuten (je 20 Punkte)

  2. Mitarbeit an der Tafel: jede(r) sollte zumindest einmal in der 1. Semesterhälfte (bis Ende November) und einmal in der 2. Semesterhälfte an der Tafel gewesen sein (maximal 5 Punkte pro Vorrechnen). Es können darüber hinaus noch Zusatzpunkte gesammelt werden, wenn jemand öfter als zweimal vorrechnet (maximal 3 pro zusätzlichem Vorrechnen).

  3. Falls es mit freiwilligen Meldungen zum Vorrechnen nicht zufriedenstellend klappen sollte, behalten wir uns vor, Strichlisten der gerechneten Übungsbeispiele einzuführen und diese auch in die Bewertung einzubeziehen.

Für einen postiven Abschluss der Übungen müssen am Ende mindestens 25 Punkte (Tests+Mitarbeit) erreicht worden sein, wobei zumindest 20 Punkte von den Tests kommen müssen.

Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Übungen Lehrveranstaltungen mit immanentem Prüfungscharakter sind und somit bei Nichterreichen der erforderlichen Gesamtpunkteanzahl die Übung mit "Nicht Genügend" beurteilt wird. Die Wiederholung der Übung ist dann erst in 1 Jahr wieder möglich.