Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Neuigkeiten

Eine helle Akkretionsscheibe umgibt den Schatten des Schwarzen Lochs im Zentrum der Galaxie M87. (Bildquelle:Event Horizon Telescope unter https://eventhorizontelescope.org/press-release-april-10-2019-astronomers-capture-first-image-black-hole)

Mittwoch, 14.10.2020

Zum Nobelpreis für Physik 2020

Vorhersage und Entdeckung Schwarzer Löcher

Donnerstag, 10.09.2020

Neue Forschungsgruppe zu dunkler Materie

Mit ihrer Forschungsarbeit schlägt Suchita Kulkarni Brücken zwischen Theorie und Experiment.

Denes Sexty

Mittwoch, 02.09.2020

Neuer Professor für theoretische Teilchenphysik

Denes Sexty forscht ab 1.9.2020 am Institut für Physik und beschreibt seine Forschung auf die folgende Art und Weise

Simulation von Licht im Nanometerbereich

Dienstag, 28.07.2020

Lichtkräfte im Nanobereich

Optische Kräfte ermöglichen die Charakterisierung von Nanopartikeln

Die Teilchen und Felder des Standardmodells der Elementarteilchenphysik

Freitag, 03.07.2020

Förderung durch die Stadt Graz

DissertantInnen in der Teilchenphysik werden durch die Stadt Graz gefördert

Dr. Ralf-Arno Tripolt

Freitag, 03.07.2020

Neuer Lise-Meitner-Stipendiat

Ab 1.8.2020 wird Herr Tripolt als neuer Lise-Meitner-Stipendiat am Institut für Physik tätig sein.

Das Higgs-Teilchen dürfte auch ein Bestandteil eines Protons sein, wie Physiker kürzlich berechneten. Illustration: CERN/ATLAS and CMS

Dienstag, 23.06.2020

Der Teufel im Detail

Physiker der Universität Graz finden Hinweise auf mehr Elementarteilchen im Atomkern

Mittwoch, 20.03.2019

Dr. Rene Sondenheimer: Neuer Postdoc in theoretischen Teilchenphysik

Im Rahmen eines zweijährigen von der DFG finanzierten Forschungsaufenthaltes wird René Sondenheimer an der Uni Graz die feldtheoretischen Aspekte und…

3D-Darstellung von Plasmonenfelder an Nanopartikeln. Foto: Haberfehlner - TU Graz

Montag, 26.06.2017

Lichtfelder erstmals in 3D

ForscherInnen von TU Graz und Uni Graz stellen in Nature Communications die neuartige Methode der 3D-Plasmonen-Tomographie vor

Durch den "Beschuss" mit Elektronen wird das Ionengitter in Schwingung versetzt. Aus dem gemessenen Energieverlust lassen sich die Schwingungsmoden bestimmen. Grafik: Trügler und Hohenester/Uni Graz

Donnerstag, 23.03.2017

Vibrierende Nanowelt

Physiker der Uni Graz und der Rutgers University bilden erstmals Schwingungsmuster von Ionen-Kristallen ab

Dienstag, 24.05.2016

Graduiertentage beleuchten ein mögliches neues Elementarteilchen

Ende 2015 teilten die Experimente ATLAS und CMS am CERN mit, dass sie mögliche Anzeichen für die Existenz eines neuen Elementarteilchens gefunden…

Foto: Wikipedia.org

Donnerstag, 17.03.2016

Multitalent Graphen

PhysikerInnen der Uni Graz entdecken neue Möglichkeiten für Licht-Technologien

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.