Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Neuigkeiten

Mittwoch, 20.03.2019

Dr. Rene Sondenheimer: Neuer Postdoc in theoretischen Teilchenphysik

Im Rahmen eines zweijährigen von der DFG finanzierten Forschungsaufenthaltes wird René Sondenheimer an der Uni Graz die feldtheoretischen Aspekte und…

3D-Darstellung von Plasmonenfelder an Nanopartikeln. Foto: Haberfehlner - TU Graz

Montag, 26.06.2017

Lichtfelder erstmals in 3D

ForscherInnen von TU Graz und Uni Graz stellen in Nature Communications die neuartige Methode der 3D-Plasmonen-Tomographie vor

Durch den "Beschuss" mit Elektronen wird das Ionengitter in Schwingung versetzt. Aus dem gemessenen Energieverlust lassen sich die Schwingungsmoden bestimmen. Grafik: Trügler und Hohenester/Uni Graz

Donnerstag, 23.03.2017

Vibrierende Nanowelt

Physiker der Uni Graz und der Rutgers University bilden erstmals Schwingungsmuster von Ionen-Kristallen ab

Dienstag, 24.05.2016

Graduiertentage beleuchten ein mögliches neues Elementarteilchen

Ende 2015 teilten die Experimente ATLAS und CMS am CERN mit, dass sie mögliche Anzeichen für die Existenz eines neuen Elementarteilchens gefunden…

Foto: Wikipedia.org

Donnerstag, 17.03.2016

Multitalent Graphen

PhysikerInnen der Uni Graz entdecken neue Möglichkeiten für Licht-Technologien

Freitag, 24.04.2015

Kollege Axel Maas

2015 OUTSTANDING REFEREE of Physical Review and Physical Review Letter

Donnerstag, 16.10.2014

Anton Paar Wissenschaftspreis für Physik 2014: Dipl. Ing. Dr. Rene Hammer

This year's Anton Paar Wissenschaftspreis für Physik" was awarded to Dipl. Ing. Dr. Rene Hammer upon the 64th Annual Meeting of the the Austrian…

Prof. Axel Maas

Donnerstag, 09.10.2014

Professur Theoretische Physik 2 (Nichtperturbative Quantenfeldtheorie) neu besetzt

Prof. Axel Maas übernimmt die Nachfolge von Prof. Christian Lang

Schwingungsmuster unterschiedlicher so genannter plasmonischer Anregungen einer Silber-Nanoscheibe mit 200 nm Durchmesser.

Donnerstag, 10.04.2014

Tanz der Elektronenwolken

NAWI-Graz-Wissenschafter entdecken den Schlüssel zum Schwingungsverhalten von Plasmonen

Physiker der Unis Graz und Jena betrachten Einsteins Formel in neuem Licht und simulieren erstmals die effektive Masse von Elementarteilchen. Foto: Hofschläger / pixelio.de

Freitag, 14.02.2014

Einstein in neuem Licht

Physiker der Universitäten Graz und Jena simulieren erstmals die effektive Masse von Elementarteilchen

Ultraviolette Photonen schießen Elektronen aus einer Molekülschicht (grün) heraus, die auf einer Silberoberfläche adsorbiert ist. Die Messung der Energie- und Winkelverteilung der emittierten Elektronen liefert nach Anwendung eines iterativen mathemat

Dienstag, 17.12.2013

Vermessung von Molekülen

Uni-Graz-Physiker sind dem Geheimnis von Elektronenzuständen auf der Spur

Schematische Darstellung der Tomographie von Nanoteilchen. Ein Elektronenstrahl wird über das stäbchenförmige Nanoteilchen gerastert und erzeugt zweidimensionale Aufnahmen der Plasmon-Felder aus verschiedenen Richtungen. Diese 2D-Bilder ermöglichen da

Montag, 19.08.2013

Hot Spots in 3D

Physiker der Uni Graz zeigten erstmals, dass sich elektrische Felder im Nanobereich mit Computertomographie räumlich darstellen lassen

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.