Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Klima(wandel)physik als Teil naturwissenschaftlicher Grundbildung

Mag. Thomas Schubatzky, PhD und Univ.-Prof. Mag.Dr. Claudia Haagen-Schützenhöfer

Die für naturwissenschaftliche Grundbildung relevanten Konzepte zum Thema Klimawandel und deren Vermittlung im Pflichtschulbereich stehen im Zentrum dieses Projekts. Dieses Projekt umfasst deshalb mehrere Teilbereiche:

  1. Ein Teil dieses Projekts befasst sich auf einer normativen Ebene mit den fachlichen Grundkonzepten, die für ein naturwissenschaftliches Grundverständnis des Klimawandels notwendig sind. Diese Fachkonzepte werden aus einer intensiven Literaturrecherche sowie durch die Ergebnisse einer Expertenbefragung synthetisiert.
  2. Parallel dazu, bzw. auch aufbauend aus den Erkenntnissen aus a) wird ein Testinstrument entwickelt, um den Wissensstand von SchülerInnen valide erfassen und auch auf eventuell vorliegende Schülervorstellungen rückschließen zu können.
  3. Aufbauend daraus entsteht ein evidenzbasiertes Unterrichtskonzept (eUk) für die Sekundarstufe I im Paradigma des Design-Based-Research. Dieses Konzept soll auf den Ergebnissen aus 1.) basieren und mittels den Ergebnissen aus 2.) evaluiert werden können.
  4. Parallel zur Entwicklung des eUk sollen zudem einerseits notwendige Professionalisierungsprozesse auf Lehrkräfte/Studierendenseite identifiziert werden. Andererseits soll untersucht werden, welche Aspekte des eUk besonders zur intendierten Lernwirksamkeit beitragen. Dies soll dazu beitragen, letztendlich die Effektivität des eUk unter besonderer Berücksichtigung der Umsetzungstreue besser einschätzen zu können.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.