Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Methoden

Derzeit verfügen wir über 12 gut ausgestattete Ultrahochvakuum-Kammern (UHV-Kammern) sowie über ein Femtosekunden-LASER-System, ein an Luft und Flüssigkeit arbeitendes Rastertunnelmikroskop und einen Aufbau für elektrochemische Untersuchungen. Jede der UHV-Kammern ist mit den typischen Präparations- und Charakterisierungsmethoden ausgestattet (z.B.: Messmethoden wie die Beugung niederenergetischer Elektronen (LEED), Augerspektroskopie (AES), Röntgenphotoelektronen-Spektroskopie (XPS), Massenspektroskopie, Reinigungsmethoden wie Ar-Sputtern oder physikalische Gasphasen-Abscheidungsmethoden wie Elektronenstrahlverdampfer oder thermische Verdampfer).

Die prinzipiellen Analyse Methoden, die in unserer Gruppe angewendet werden, sind:  

  • STM (scanning tunneling microscopy; LT, VT, RT, EC)
  • AR-UPS (Angle Resolved UV Photoemission Spectroscopy)
  • HR-XPS (High Resolution X-Ray Photoelectron Spectroscopy)
  • Standard XPS/UPS
  • HREELS (High Resolution Electron Energy Loss Spectroscopy)
  • IRRAS (IR Reflection Adsorption Spectroscopy)
  • SFG (Sum Frequency Generation Vibrational Spectroscopy)
  • SPA-LEED (Spot Profile Analysis LEED)
  • Cyclic voltammetry
  • Thermal Desorption Spectroscopy (TDS)

Kontakt

Oberflächen- und Grenzflächenphysik, Institut f. Physik, Karl-Franzens-Universität Graz
Universitätsplatz 5 8010 - Graz
Prof. Dr. Martin Sterrer Telefon:+43 (0)316 380 - 1620
Fax:+43 (0)316 380 - 9816

für detailierte Informationen besuchen Sie bitte unsere "Surface Science Personen" Seite

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.