Mag. Dr. Helmut Lammer
Die Evolution der Venusatmosphäre

Institut für Weltraumforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften

Ziel der ESA-Mission Venus Express ist eine umfassende Erforschung der unteren und oberen Atmosphäre und die Sonnenwindwechselwirkung des Planeten Venus, wobei wichtige Fragen im Zusammenhang mit der Geologie und Oberflächenphysik, sowie der Entstehung eines Supertreibhauseffektes und die Frage nach der Evolution der Venusatmosphäre und des möglichen Wasserhaushalts auf der frühen Venus behandelt werden. Die Wiederverwendung des Mars Express-Satellitensystems ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, um der Erforschung der Venus zum Durchbruch zu verhelfen. Venus Express wurde am 9. November um 4:33 MEZ von Baikonur aus gestartet und erfolgreich auf die Bahn gebracht, von der aus sie Kurs auf den Planeten Venus genommen und am 11 April erfolgreich in die Venusumlaufbahn gesteuert wurde. Zusammen mit internationalen Partnern ist das Institut für Weltraumforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften an der Mission mit dem Magnetometer VEX-MAG und bei dem Ionenspektrometer ASPERA-4 beteiligt. Im Vortrag wird die Rolle dieser Instrumente bei der Erforschung zur Evolution der Venusatmosphäre verständlich behandelt, und der Frage nachgegangen wieso unser Schwesterplanet sich so unterschiedlich im Vergleich mit der Erde entwickelt hat.   Venus-Express

PDF-Datei der Präsentation (4,23 MB)

<< zurück zur Übersicht