Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Stellenausschreibungen

3-Jahres-Doktoratsstelle

Innerhalb des FWF-Projektes Klimageschichte Mitteleuropas während der Kleinen Eiszeit, ist eine vollständig finanzierte Doktoratsstelle für drei Jahre zu vergeben.

Hintergrund: Um den anthropogenen Klimawandel und extreme Klima-Ereignisse richtig einordnen zu können, müssen wir natürliche Klimaveränderungen besser verstehen. In der Periode, die üblicherweise als „Kleine Eiszeit“ bezeichnet wird, hat es in Europa extreme Kälteperioden gegeben, wie den Winter 1708/09, oder das „Jahr ohne Sommer, 1816“ – aber auch Hitzesommer wie 1834, oder die „Mega-Dürre“ von 1540, bei der es in weiten Teilen Mitteleuropas neun Monate lang kaum geregnet hat.
Verfügbare Messreihen reichen oft nicht weiter als 100 Jahre in die Vergangenheit zurück. Für die Zeit davor sind wir auf „Proxy-Daten“ angewiesen (z.B. Eisbohrkerne, oder Baumring-Reihen) – oder auf historische Quellen. In der Schweiz und Deutschland gibt es dazu schon einige Studien – in Österreich noch kaum. Genau hier setzt das interdisziplinäre Projekt an, in dem der Historiker Dr. Martin Stangl schon mit der Arbeit begonnen hat.

Eine Doktorandin bzw. ein Doktorand soll die historischen Daten aus meteorologisch-klimatologischer Sicht bearbeiten, und bis jetzt noch kaum genutzte Datenreihen analysieren, wie jene von Louis Morin, dem Leibarzt von Ludwig XIV, der in Paris von 1655 bis 1715 dreimal täglich meteorologische Messungen durchgeführt hat.

Gesucht wird: Eine Doktorandin bzw. ein Doktorand mit einem Master-Abschluss in Physik, Meteorologie oder Umweltsystemwissenschaften mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt und ausgeprägtem Interesse für die Geschichte des Klimas, sehr guten Englischkenntnissen, guten Deutschkenntnissen.

Geboten wird: Anstellung nach Universitäten-KV: B1, Brutto-Gehalt 2096,00 EUR pro Monat (Stand 2018), Finanzierung von Konferenz-Reisen zur Präsentation der Ergebnisse. Bei geeigneter Qualifikation ist eine Aufnahme als „Associate PhD Student“ in das Doktoratskolleg Klimawandel möglich.

Arbeitsbeginn: So bald wie möglich, aber spätestens am 1.4.2019

Bewerbungsunterlagen: Kurzes Motivationsschrieben, Lebenslauf, Publikationen (falls vorhanden), Abschlusszeugnisse (Scan), Masterarbeit in PDF-Format oder Web-Link zu einer elektronischen Kopie der Arbeit, zwei Empfehlungsschreiben – oder e-mail Adressen, von zwei Personen, die dazu bereit sind, über Sie Auskunft zu geben; alles in einer PDF-Datei.

Die Sichtung der Bewerbungen beginnt am 10.1.2019 und wird fortgesetzt, bis eine geeignete Person gefunden ist.

Anfragen und Bewerbungsunterlagen bitte an den Projektleiter Ulrich Foelsche:

ulrich.foelsche@uni-graz.at

 

Masterarbeit HELLRIDE

Lust an einem aktuellen Forschungsprojekt mitzuarbeiten im Rahmen einer Masterarbeit bzw. ev. Späteren Doktoratsarbeit?

HELLRIDE ist ein völlig neues Instrument mit dem man simultan unterschiedliche Schichten der Sonnenatmosphäre beobachten kann. Das Instrument ist am Vakuum Turm Teleskop in Teneriffa installiert.  Beobachtungen liegen bereits vor, weitere werden folgen.  Die Studierenden würden auch an einer Beobachtungskampagne  in Teneriffa teilnehmen.

Die Daten garantieren wissenschaftliche Publikationen in den besten Journalen.

Voraussetzungen:

  • Interesse für Astrophysik, Grundkenntnisse in IDL bzw. einer anderen Programmiersprache.
  • Freude an Mitarbeit in einem internationalen Team.

Nähere Infos:  arnold.hanslmeier@uni-graz.at

 

Orbital Tomography

The global aim of this BSc. or MSc. project is to help develop and consolidate orbital tomography and provide a basis whereby it could be even more generally applied. The BSc. or MSc. student will work with laboratory and/or synchrotron based UHV systems on collaborative projects with the theory group of Peter Puschnig (KFU) and Forschung Zentrum Jülich (GER) through the FWF-funded project concerned with the same topic. Specific projects, molecules and experimental techniques will be decided upon discussion with the candidate.

Contact michael.ramsey(at)uni-graz.at for further details.

The metal organic interface: formation and electronic structure

Within this BSc or MSc project(s) the geometric and electronic structure of thin molecular films grown on metal and oxide substrates will be investigated applying a range of modern surface science methods.   In specific, the student will both prepare and investigate the molecule/metal interfaces in ultra high vacuum systems. The measurements will mainly include UV and x-ray photoelectron spectroscopy (UPS and XPS) in addition to LEED. The projects will be embedded in a collaboration with the orbital tomography projects and the theory group of Peter Puschnig.

Contact georg.koller(at)uni-graz.at for further details.

Master Thesis

Optical ultrasound detection system for real-time photoacoustic projection Imaging (rPAPI)

Tasks:

  • Get involved with novel Imaging techniques for biomedical research
  • Work within an interdisciplinary project directly connected to biomedical application
  • Development of a camera based optical ultrasound detection System for rPAPI
  • Development of appropriate reconstruction methods applied on spatially-resolved data

Requirements:

  • Education: experimental physics, technical engineering
  • Hard skills: background in physics (optics, acoustic, Signal processing)
  • Basic programming skills: Matlab, LabView
  • Soft skills: Initiative, structured working

Additional information:

Period: 1 Year
Salary: 400€ per month
Supervisor: Mag. Dr. Robert Nuster, Institute of Physics, University of Graz
Co-supervisor: Ao. Prof. Dr. Günther Paltauf, Institute of Physics, University of Graz

Please send your complete application documents by Email to: ro.nuster(at)uni-graz.at

Bakkalaureatsarbeit(en)

  • "Astrobiologie auf Eismonden des Jupiters"

Die Eismonde des Jupiters sind Ziele geplanter NASA und ev. auch ESA Missionen. Vorbereitende Studien sind notwendig für einen erfolgreichen Verlauf dieser Missionen. Bakkalaureatsarbeit(en) zu vergeben mit späterer Ausbaufähigkeit zu einer Masterarbeit bzw. Doktorat.

Weitere Informationen...

 ...zu Stellenausschreibungen der Universität Graz erhalten Sie im Mitteilungsblatt oder auf der Seite jobs.uni-graz.at.

Stellen im Rahmen von Diplomarbeiten und Dissertationen oder Postdoc Stellen aus dem Bereich Physik sind auch auf der Seite der Studienvertretung zu finden.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.