Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Josef Krainer Preis für Stefan Topolovec

NAWI Graz Dissertant ausgezeichnet

Dr. Stefan Topolovec kombinierte in seiner Dissertation die zwei sehr unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen des Magnetismus und der Elektrochemie. Dies gelang, indem er eine elektrochemische Messzelle entwarf, die in einem hochempfindlichen SQUID-Magnetometer betrieben werden konnte. Auf diese Weise konnte er die Vorteile beider Methoden nutzen, um den Ladezustand der Batteriezelle über eine Atomlagen-kontrollierte Abscheidung einer elektrochemischen Schicht und deren Magnetismus in-situ zu kontrollieren.

Die Dissertation entstand in einer NAWI-Graz Kooperation zwischen dem Institut für Materialphysik (Prof. Dr. Roland Würschum) und der Abteilung Magnetometrie & Photonik (Prof. Dr. Heinz Krenn). Sie lieferte wesentliche Beiträge, z.B. zur Klärung der wichtigen Dimensionalitätseffekte in magnetischen Nanostrukturen während ihres Wachstums bei gleichzeitiger elektrischer Beladung. Die Arbeit erregte großes wissenschaftliches Interesse.

Während seiner Dissertation verfasste Herr Topolovec fünf Veröffentlichungen in referierten Zeitschriften; auf internationalen Konferenzen wurden zwei seiner Posterbeiträge mit dem Best-Poster-Award ausgezeichnet.

Herrn Dr. Topolovec würde am 16. März 2017 der Josef-Krainer-Förderungspreis verliehen.

Wir gratulieren dazu sehr herzlich!

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.